Auf einen Blick
 

Herzstillstand: Tourist erfolgreich wiederbelebt

Auf dem Zürcher Üetliberg überlebt ein Ausflugsgast einen Herzstillstand dank einer Reanimation mit einem Defibrillator der reavita AG. Eine Ärztin bestätigt vor Ort: „Ohne Defibrillation wäre das Opfer tot.“

Der Üetliberg ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel bei Zürich und nur zu Fuss oder per Bahn erreichbar. Entsprechend hoch ist das Sterberisiko bei einem häufigen Notfall: Kammerflimmern und plötzlicher Herzstillstand.

In der Schweiz steht jede Stunde ein Herz still. Dann gilt es, in wenigen Minuten zu handeln. Doch ohne Defibrillator und Schulung sind die Überlebenschancen schlecht – so ist plötzlicher Herzstillstand eine der häufigsten Todesursachen, häufiger als Krebs.

Das Restaurant/Hotel Uto-Kulm auf dem Üetliberg hat sich entsprechend vorbereitet auf den Herznotfall: mit dem Defibrillator „Heartstart FRx“

Diese Notfall-Ausrüstung kommt am 3. Mai 2009 zum Einsatz, als ein Tourist plötzlich zusammenbricht. Eine zufällig anwesende Ärztin kann dank der Defibrillator-Analyse feststellen: Herzstillstand! Sofort Stromstoss verabreichen. Sie tut dies per Knopfdruck, innert Minuten normalisiert sich der Herzrhythmus.

Die Ärztin bestätigt: Einzig der Defibrillator konnte das tödliche Kammerflimmern beenden.

Die schnellstmögliche therapeutische milde Hypothermie ist zur Zeit das wirksamste Überlebens-Konzept, das zeigen diverse Studien.

Reavita AG: exklusive Notfall-Vorbereitung durch Spezialisten
Die Reavita AG ist auf die Notfall-Vorbereitung für Laien und Profis spezialisiert. Wir beschäftigen hierzu einen eigenen Notarzt SGNOR. Bestellen Sie Unterlagen zum exklusiven Überlebenspaket und lassen Sie sich die Vorbereitung zeigen


 zurück

Fenster schliessen